Media‎ > ‎Blog‎ > ‎

AWS startet Referenzprojekt in Katar

veröffentlicht um 06.11.2012, 03:04 von Unbekannter Nutzer   [ aktualisiert 26.11.2012, 03:25 von Unbekannter Nutzer ]
Gemeinsam mit der Firma Decker verhandelt AWS über die Vergabe von Produktionslinien für die neue Polysiliziumfabrik von Qatar Solar Technologies in Doha. In der ersten Phase wird das Werk 8.000 Tonnen Polysilizium pro Jahr produzieren und ist das erste seiner Art in der MENA Region mit einem Gesamtinvestment von 1 Mrd. US-Dollar. Die lokale Finanzierung wurde über die Investment-Bank Masraf Al Rayan gesichert.

Die indische Firma Punj Lloyd ist für die Fabrikplanung und den Aufbau des Werkes in Doha zuständig. 

Die Firma Decker Anlagenbau GmbH liefert neben den Abluftwäschern auch die Ätzanlagen. Markus Amendt unterstützte die Geschäftsleitung Deckers bei den Endverhandlungen in Doha. AWS arbeitet bereits seit Februar 2010 mit Decker in den Bereichen Automotive und Photovoltaik in Indien zusammen. 

Mit dem Abschluss des Projektes in Doha sieht Markus Amendt die Voraussetzung für den zukünftigen Ausbau der AWS Präsenz in der Mena Region gegeben, um auch dort deutschen Mittelständern Markteintritts- und Vertriebsunterstützung anzubieten.