Media‎ > ‎Blog‎ > ‎

Neue Märkte erschließen, Markteintritt in Schwellenländern

veröffentlicht um 18.06.2013, 22:30 von Unbekannter Nutzer   [ aktualisiert: 18.06.2013, 22:34 ]
Der Fokus der Außenwirtschaftsberatung liegt in der konzeptionelle Beratung zur Anbahnung oder Erweiterung außenwirtschaftlicher Aktivitäten, die die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft verbessern.

Dabei geht es auch durch eine gezielte und fachkundige Beratung darum, Defizite auszugleichen und typische Fehler zu vermeiden.

In der Vorbereitung einer möglichen Erschließung eines ausländischen Marktes werden durch die meisten KMU Unternehmen, die diesen Schritt in eigener Regie durchführen häufig immer wiederkehrende Fehler gemacht:

  •  unzureichende zeitliche und finanzielle Kapazitäten im eigenen Unternehmen, behindern die Gründlichkeit der Vorbereitung, um Auslandsaktivitäten systematisch anzugehen
  • Management und die Geschäftsführung sind aufgabenmäßig ausgelastet
  • fehlendes Know-how der Mitarbeiter ermöglicht keinen ausreichenden Informations- und Vorbereitungsstand
  •  wenig Erfahrung über Kundenbedürfnisse, Produktpositionierung, Marketing, Zahlungsverhalten im Zielmarkt vorhanden
  • Unkenntnis über Kommunikationskultur und weitere kulturelle Unterschiede im Zielmarkt werden unterschätzt
  • Unkenntnis über geeignete Vertriebswege im Zielland

Durch unsere beratende Tätigkeit der letzten Jahre bei KMU Unternehmen in Deutschland, aber auch durch unsere eigenen vielfältigen und unterschiedlichen Projektrealisierungen im Ausland, haben wir einen großen Erfahrungsschatz,  umfangreiche Beziehungen und Kontakte in ausländischen Märkten und kennen die landesspezifischen Besonderheiten. Diese Basis und dieses Wissen haben uns veranlasst, beratend für deutsche Firmen beim Auslandauftritt in Schwellenländern tätig zu sein.

Schwellenländer sind Staaten, die sich durch hohes Wirtschaftswachstum hervorheben, in denen große Fortschritte der Industrialisierung beobachtet werden, wo aber jedoch viele soziale Indikatoren wie z.B. Alphabetisierungsrate, Lebenserwartung, Säuglingssterblichkeit mit der wirtschaftlichen Entwicklung nicht Schritt halten.

Besonders weitreichende und umfangreiche Kenntnisse haben wir in Indien, wo wir auch mit einem eigenen Büro vertreten sind. Weitere Märkte sind Sri Lanka, Myanmar, China, arabische Halbinsel, Mexiko, ArgentinienBrasilien, Paraguay und Bosnien.

Die anfängliche Herangehensweise bei einem Auslandsauftritt in den Schwellenländern ist ähnlich. Es wirken in der Regel gleiche Einflussgrößen mit länderspezifischen Besonderheiten. Die strukturelle und konzeptionelle Aufbereitung zur Entscheidungsfindung für klein- und mittelständische Unternehmen ist unser Ansatzpunkt. Im Unterschied zu großen Beratungsunternehmen, sind wir individueller, flexibler und legen mehr Wert auf die Anfangsphase der Vorbereitung. Das sich außerdem unsere Beratungsleistungen preislich von vielen anderen unterscheiden und hervorherben, spricht für uns.