Media‎ > ‎Blog‎ > ‎

Teil 1 des Überblicks über die Photovoltaik Modul Produktion in Indien

veröffentlicht um 24.01.2013, 03:45 von Unbekannter Nutzer   [ aktualisiert: 24.01.2013, 03:50 ]
Solarproduktion Indien


AWS bietet im Photovoltaik Markt in Indien, Markteintrittsunterstützung, Marketing-, Vertriebs- und Servicedienstleistungen für deutsche Maschinenbauer , Messtechnikhersteller und Verbrauchsgüterproduzenten an. 


Im Folgenden möchten wir folgende Frage beantworten:


Wie viele indische Firmen produzieren Photovoltaik Module unter den bestehenden IEC61215, IEC 61730 Norm und welche Prozesstechnologie setzen sie für die Produktion ein?

Zurzeit existieren in Indien 55 Solarmodulhersteller, die in der Prozesskette zumindest einen automatischen Tabber Stinger einsetzen und damit insgesamt über 982 MW Modul Produktionskapazität verfügen. Damit befinden sich ca. 30 Tabber Stringer Einheiten in Indien im Einsatz, wobei 80% der Maschinen aus Europa kommt. Hinzu kommen nochmals ca. 600 MW manuelle Low-Cost Produktionslinien, auf denen vorwiegend kleine 12V Module für die ländliche Elektrifizierung hergestellt werden. 

Kein Solarmodulhersteller in Indien verfügt über eine vollautomatisierte Prozesslinie. Zumindest im Backend-Bereich werden die Solarmodule manuell gehandhabt. Ca. 40% der indischen Solarmodulhersteller verfügen über einen semi- bzw. vollautomatischen Layup-Prozess. Erst zwei Produzenten verfügen aktuell über ein EL Inspektionssystem.

Viele Laminatoren in Indien kommen aus China oder werden von indischen Anlagenbauern angeboten. Bisher konnten an 10 Solarmodulhersteller in Indien europäische Laminatoren verkauft werden. Die diversen benötigten Transportbänder und einfaches Basisequipment für die Modulproduktion wird entweder in China / Indien gekauft oder kommt über den Turnkey Lieferanten.

Typische Liniengrößen betragen 25 MW, allerdings gibt es auch wenige 40 und 50 MW Linien, sowie 3 Hersteller mit Kapazitäten über 100 MW. Die 200 MW Grenze an Produktionskapazität überschreitet kein indischer Hersteller.

Unabhängig, ob die Fertigung automatisch oder manuell stattfindet, besitzen nahezu alle Hersteller die IEC Zertifizierung ihrer Solarmodule. Inwiefern die Standards der Zertifizierung in der Produktion umgesetzt werden, hängt vom individuellen Hersteller ab.

Marktpotential deutscher Anlagenlieferanten in Indien

Trotz der angespannten Ausgangslage im PV-Bereich existieren im wieder anziehenden PV Produktionsmarkt in Indien Potentiale für deutsche Anlagenbauer, die den Markt und die lokalen Produktionsbedingungen verstehen. Ein wichtiges Kriterium ist es die Anlagen an die indischen Marktverhältnisse anzupassen.

Seit 2009 beschäftigt sich die Firma AW Solution GmbH mit dem indischen Photovoltaik Markt und ist intensiv an deren Entwicklung seit dem Start der Jawaharlal Nehru National Solar Mission beteiligt. 

Wenn sie Fragen zu dem indischen PV Markt und Chancen für Ihre Produkte haben zögern Sie nicht uns anzusprechen.